Online Rechtsberatung

Die Anfrage zu Ihrer Rechtsangelegenheit ist kostenfrei.

Mit der Übermittlung Ihrer Daten gehen Sie keinen Vertrag ein.

Der eigentliche Beratungsvertrag kommt erst zustande, wenn Sie sich schriftlich (Fax, Brief, E-Mail) mit dem Honorarvorschlag der Kanzlei, den wir Ihnen zusenden, einverstanden erklären.

 

Nicht immer, wenn man ein rechtliches Problem oder eine juristischen Frage hat, wählt man den direkten Weg zum Rechtsanwalt.

Wir wollen mit unserer Online-Beratung für eine Kostentransparenz sorgen und geben Ihnen daher die Möglichkeit einfach, schnell und preiswert eine kompetente Erstberatung zu einem festen vereinbarten Preis zu erhalten.

Der Vorteil einer Onlinerechtsberatung ist, dass sie wesentlich günstiger ist, da die hohen Verwaltungskosten wegfallen.
Bedenken Sie, dass, soweit wir nichts anderes vereinbaren, ausschließlich diese Schilderung Grundlage unserer Beurteilung sein kann.

Und so funktioniert es:

  1. Sie geben uns im nachfolgenden Kontaktformular Ihre Daten und schildern uns kurz und präzise Ihre Rechtsfrage.
  2. Wir beantworten Ihnen umgehend und bis dahin absolut kostenfrei, ob sich Ihre Rechtsfrage für die Online-Beratung eignet.
  3. Wenn Sie eine positive Antwort erhalten, überweisen Sie die mitgeteilte Beratungsgebühr an die Anwaltskanzlei Braun-Noviello .
  4. Nach der Gutschrift der Gebühr übersenden wir Ihnen per E-Mail unsere Stellungnahme zu Ihrer Rechtsfrage.

 

Anrede
Firma
Vorname
Name
Strasse
PLZ
Ort
Telefon privat
Telefon geschäftlich
Telefax
Mobiltelefon
E-Mail
Welche Form der Beratung wird gewünscht? Online Beratung
Persönliche Beratung
Telefonische Beratung
Chat
Recht Deutsches Recht
Rumänisches Recht
  
Schildern Sie Ihre Rechtsangelegenheit
Vertragsbedingungen

 

Wichtiger Hinweis: Emails werden nur innerhalb der Sprechzeiten abgerufen. Ihre Email begründet kein Mandatsverhältnis mit der Anwaltskanzlei, auch dann nicht, wenn Sie konkrete Rechtsfragen stellen. Das gleiche gilt für Faxanfragen und Anfragen auf dem Anrufbeantworter. Insbesondere in Fällen von Fristwahrung bitten wir Sie, sich telefonisch mit der Anwaltskanzlei in Verbindung zu setzen. Mandatsverhältnisse kommen grundsätzlich erst durch Annahmeerklärung der Anwaltskanzlei zustande.

Sicherheit: In Ihrem eigenen Interesse beachten Sie bitte, dass die unverschlüsselte Kommunikation mittels Email unsicher ist. Das gilt sowohl für den Inhalt als auch für den Zugang der Emails. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Haftung für übermittelte Nachrichten, Daten und Anhänge ausgeschlossen ist. Die Übertragung Ihrer Anfrage sowie deren Beantwortung erfolgt unverschlüsselt über das Internet. Mit der Absendung der Anfrage über unsere Anfragemaske erklärt sich der Anfragende ausdrücklich mit der unverschlüsselten Übersendung seiner persönlichen Daten und seiner Sachverhaltsschilderung sowie unserer Antwort darauf einverstanden. Eine verschlüsselte Kommunikation via Email kann durch die Anwaltskanzlei nicht angeboten werden. Sollte Ihnen die unverschlüsselte Kommunikation zu unsicher sein, nehmen Sie bitte erst telefonisch oder per Post mit uns Kontakt auf.

Ja, ich habe diese Allgemeinen Vertragsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese als Vertragsgrundlage für meine Rechtsanfrage.

AGB gelesen?

 

 

Bei Nutzung unseres Kontaktformulars
Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.
Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.
Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.
3. Weitergabe von Daten
Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.